Amtsblattartikel vom 12.06.2015

Unser Ausflug führte uns dieses Jahr wieder auf den Michaelshof. Wir fuhren mit dem Bus nach Echterdingen und nach einem kurzen Fußmarsch über die Felder gelangten wir zum Bauernhof. Wir wurden gleich freudig von Hofhund Max begrüßt, das gefiel den Kindern natürlich sehr. Nachdem wir uns auf dem Hof umgeschaut hatten gab es ein leckeres Picknick auf der Wiese. Dann durften wir die Kühe mit Heu füttern, das machte riesig Spaß. Anschließend gab es noch eine tolle Heuschlacht. Und im Stroh haben wir noch eine Überraschung entdeckt: ganz viele kleine süße (Filz-)Mäuschen haben sich dort versteckt. Das war ein schöner Ausflug - vielen lieben Dank an den Michaelshof für das besondere Erlebnis.

Amtsblattartikel vom 29.05.2015

Den Ausklang der Woche bildet unser Wald- und Wiesentag. Seit neuestem ist dies auch unser Elternbesuchstag, so wird den Eltern die Möglichkeit geboten, diesen Tag in der Natur hautnah mitzuerleben. Wir gehen gleich morgens los in den Wald, gut gerüstet mit Leiterwagen, Rucksack und natürlich Proviant. Angekommen an unserem Waldplatz versammeln wir uns im Kreis und jedes Kind nimmt auf seinem „Baumstamm“ platz und dann verzehren wir unser mitgebrachtes Vesper. Anschließend dürfen die Kinder nach Herzenslust spielen und dabei die verschiedensten Sinneserfahrungen machen. Da wird im Bächlein gematscht, Baumrinden und Stöcke werden gesammelt, Verstecke werden gebaut, Vogelnester beobachtet… Der Waldtag macht den Kindern immer besonders viel Spaß. Zum Abschluss versammeln wir uns im Kreis und singen unser Abschiedlied – ehe die „Waldwichtel“ wieder von den Eltern im Empfang genommen werden.

Amtsblattartikel vom 17.04.2015

Voller Freude sind die Kinder nach den Osterferien wieder in den Kindergarten gekommen und haben vom Osterhasen erzählt. Sie haben voller Stolz berichtet, wie groß ihr Ostergras schon gewachsen war. Und endlich durften sie im Kindergarten ihre mitgebrachten ausgeblasenen Eier bemalen. Wunderschön sind sie geworden. Anders als bei anderen Festen die in der Vorbereitung leben und am Festestag ihren Höhepunkt haben, beginnt die Osterzeit mit dem Ostersonntag und zieht sich 40 Tage bis Himmelfahrt hin. In diesen 40 „Ostertagen“ hängen wir jeden Tag ein von den Kindern rot bemaltes Ei an unsere schönen Äste.

Amtsblattartikel vom 22.05.2015

In der Zeit um Himmelfahrt können wir die Natur in einer besonderen Pracht erleben – die Blumen blühen schön und die Vögel geben herrliche Vogelkonzerte. Nun werden Frühlingslieder gesunden, kleine Blumensträußchen gesammelt und Vögelchen gebastelt. Gerade in der Zeit vor Pfingsten spielen Vögel eine wichtige Rolle bei den Finger- und Kreisspielen. Vögel gelten nämlich als Vermittler zwischen der geistigen und irdischen Welt. Pfingsten findet 50 Tage nach Ostern statt. Im Kindergarten feiern wir unser Pfingstfest am 02.06.2015. Die Kinder werden in einer festlichen Stimmung empfangen und es gibt ein leckeres selbstgebackenes Pfingstrosenbrot. >>Kleines Vöglein, lass' dich wiegen, ei, du kannst noch gar nicht fliegen, lass' dich wiegen hin und her, das gefällt dir immer sehr! Bist du groß, sagst du ade! Und fliegst lustig in die Höh! << (Hedwig Diestel)

Amtsblattartikel vom 20.03.2015

Die Frühlings-Boten wie Schneeglöckchen und Krokusse blühen allerorts und es liegt schon Frühlingsduft in der Luft. Nun kommt auch langsam die Zeit in der die Kinder ihr Ostergras säen dürfen. Eine Tonschale wird mit Erde gefüllt und die Kinder streuen Weizenkörner darauf und bedecken diese mit einer dünnen Schicht Erde. Jeden Tag begießen wir dann die Schälchen und sehen nach, ob schon etwas sprießt. Während dieser Zeit erleben die Kinder ein Puppenspiel in welchem ein Reh, ein Vöglein, ein Häschen und ein kleines Bübchen fragen: wann wird es Frühling? wann wird es Ostern? Und sie bekommen folgende Antwort: „Wenn der Mond am Himmelszelt rund wird wie die ganze Welt, dann wird’s hier auf Erden Ostern werden.“ Am letzten Kindergartentag vor Ostern dürfen die Kinder Ihre Ostergrasschale mit nach Hause nehmen, so dass der Osterhase darin dann noch ein kleines rotes Ei verstecken kann.